UPDATE Corona Virus - Update Schichtbetrieb 2. Juni 2020

Seit Mittwoch, 03. Juni 2020 sind die Hygienebestimmungen an Österreichs Schulen etwas gelockert. So entfällt beispielsweise das verpflichtende Tragen des Mund-Nasen-Schutzes. Folgende Regeln betreffend Hygienemaßnahmen und Verhalten am Schulgelände gelten weiter:

  • Nur gesunde Personen betreten die Schule. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind stark hustet oder erhöhte Temperatur hat, lassen Sie es bitte zu Hause.
  • Schulweg: Wenn Ihr Kind ein öffentliches Verkehrsmittel benutzt (Achtung: wegen Baustelle keine Haltestelle bei der Schule, Ersatzhaltestelle am Schröpferplatz!), muss es während der Fahrt den Mund-Nasen-Schutz
    Bis zum Öffnen der Schultüren um 07:45 Uhr warten die Kinder unter Einhaltung des 1-Meter-Abstandes im Schulhof. Kinder, die zur Frühbetreuung angemeldet sind, dürfen das Schulgebäude ab 07:00 Uhr betreten.
  • Betreten der Schule: Die Kinder stellen sich im Mindestabstand von 1 Meter bei den Schultüren an. Das Eintreten erfolgt geordnet („Gänsemarsch“). Nach dem Kleidungswechsel in der Garderobe müssen die Hände desinfiziert oder mit Seife gründlich gewaschen Beim Aufgang zu den Klassen sind zu diesem Zweck Desinfektionsmittelspender angebracht worden.
  • In den Klassen gibt es eine geänderte Sitzordnung, damit die Abstände eingehalten werden können. Wichtig ist regelmäßiges Händewaschen bzw. Desinfizieren sowie Sauberhalten der Schulsachen. Die Schülertische werden täglich desinfiziert.
  • Pausen: Nach dem Aufenthalt in der Pausenhalle werden die Hände desinfiziert (Desinfektionsmittelspender in den Pausenhallen). Beim Spielen ist Körperkontakt unbedingt zu vermeiden.
    Es besteht wieder die Möglichkeit, in der Pause Gebäck von der Bäckerei Nahmer zu kaufen.
  • Der Unterricht findet in Gruppen statt. Jede Klasse wird in zwei Gruppen geteilt (Gruppe A und Gruppe B). Diese Gruppen haben täglich wechselnd Unterricht: an einem Tag Gruppe A, am folgenden Schultag Gruppe B. Das hat zur Folge, dass in unserem Fall höchstens 10 Kinder gleichzeitig in einem Klassenraum sind.
  • Für Eltern, die an bestimmten Tagen keine Möglichkeit haben, ihr Kind zu Hause zu betreuen, werden wir eine Betreuungsgruppe einrichten, in der die Kinder ihre „Hausaufgaben“ erledigen können. In diesem Fall bitte ich um rechtzeitige Kontaktaufnahme – so wie in den letzten Wochen auch.
  • Der Unterricht wird für alle Kinder täglich von 08:00 bis 11:45 Uhr Die Nachmittagsbetreuung für angemeldete Kinder findet bis 16:45 Uhr statt.
  • Wenn Ihr Kind bis 12:45 Uhr betreut werden soll, können wir eine Betreuung einrichten – in diesem Fall bitte ich allerdings um rechtzeitige Voranmeldung.
  • Der Unterricht findet in den Gegenständen Deutsch, Lesen, Schreiben, Mathematik, Sachunterricht, Werkerziehung und Bildnerische Erziehung statt. Sportunterricht entfällt, Musikerziehung wird ohne Gesang unterrichtet.
    Leider kann unser gewohnter Englischunterricht mit Frau Anna Aigner-Mühler in diesem Schuljahr nicht mehr stattfinden, da die Zahl der Pädagogen, die eine Klasse unterrichten, stark beschränkt sein muss.
  • Das Verlassen der Schule nach dem Unterricht wird etwas länger dauern, weil die Kinder einzeln entlassen werden (Buskinder zuerst), damit ein Stau in den Garderoben vermieden wird. Rechnen Sie damit, dass Ihr Kind ein paar Minuten später nach Hause kommen wird als gewohnt.
  • Der Bus im Gelegenheitsverkehr der Firma Sklona nach Roith bzw. Lindau fährt täglich um 11:45 Uhr, eventuell sind aufgrund der Fahrgastbeschränkungen mehrere Fahrten notwendig. Die Stadtbus-Ersatzhaltestelle (Fahrten Richtung Holzplatz bzw. Kaltenbach) ist am Schröpferplatz

 

Ich bitte Sie, Ihre Kinder und uns weiterhin bei der Umsetzung gut zu unterstützen.

 

Ihnen, Ihrer Familie und den Kindern wünsche ich gute Gesundheit!

 

Martin Sturm, Schulleiter

Wir halten Sie auf dieser Seite permanent über die Entwicklungen am Laufenden!