Mitteilung zum Schulbetrieb unter Berücksichtigung des Covid 19 Virus

Liebe Eltern, geschätzte Erziehungsberechtigte! 

Von Dienstag, 17.11. werden unsere Schulen den Unterricht auf Distance Learning umstellen. Das bedeutet, dass die Kinder, die zu Hause betreut werden können, ihre Lern- und Arbeitsaufträge daheim erledigen werden. 

In den Schulen wird für diejenigen Kinder, die zu Hause nicht betreut werden können, eine Betreuung eingerichtet. Diese Kinder können in der Schule im Ausmaß ihres regulären Stundenplans die Schule besuchen. 

Die Nachmittagsbetreuung ist für Kinder, deren Eltern dringenden Betreuungsbedarf haben, in einem Notbetrieb geöffnet. Eine Lernbetreuung am Nachmittag findet allerdings nicht statt. 

Besonders wichtig ist in dieser Zeit der funktionierende Informationsaustausch. Bitte scheuen Sie sich nicht, die Lehrerin oder die Schulleitung zu kontaktieren, wenn Probleme auftreten oder offene Fragen zu klären sind. 

Die meisten Klassen bieten einen Austausch der Lernmaterialien am Montag und am Freitag (08:00 bis 13:00 Uhr) über den Garderobenplatz des Kindes an. Das bedeutet, dass die Lernunterlagen von den Eltern oder den Kindern am Montag abgeholt und am Freitag abgegeben werden. Zu diesem Zweck ist es den Eltern natürlich erlaubt, das Schulgebäude zu betreten. 

Ich hoffe, dass dieser eingeschränkte Betrieb wie geplant am Freitag, 04.12. endet und am Montag, 07.12. der reguläre Unterricht wieder aufgenommen werden kann. Bitte achte Sie in den kommenden Wochen besonders auf die Hygienebestimmungen und vermeiden Sie unnötige Kontakte, damit sich die Situation der Infektionen in unserem Land rasch bessert. 

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie, besonders den Kindern eine gute Zeit des Lernens zu Hause. Bleiben Sie gesund! 

Liebe Grüße

Martin Sturm

Wir halten Sie auf dieser Seite permanent über die Entwicklungen am Laufenden!